Vita

Geboren und aufgewachsen in Berlin studierte ich indische Geschichte und Hindi und war als Südasienredakteurin tätig. Die frühe Begegnung mit einer alten Kultur ließ mich in jungen Jahren tiefere Fragen stellen.

Als ich dreißig war, traten zeitgleich die Feldenkrais-Methode und die Astrologie
in mein Leben.
Mit der Ausbildung zur Physiotherapeutin und Heilpraktikerin für Psychotherapie gab ich
diesen beiden ganzheitlichen Disziplinen eine Grundlage und leitete acht Jahre eine Praxis für Astrologische Beratung und ganzheitliche Körperarbeit in Berlin Köpenick.

Insbesondere die Begegnung mit archetypischen Urbildern und der Sprache der Astrologie weckte 1998 meine fotografischen Fähigkeiten und wurde zur Herzenssache.
Seit 2009 zeige ich Fotoausstellungen mit einem Bezug zur astrologischen Zeitqualität.
Das bisher umfangreichste Projekt “NEPTUNS Handschrift” entstand 2007/08 auf
der Halbinsel Darß.

Heute lebe und arbeite ich in Berlin, gebe Urlaubs-Seminare auf dem Darß und in der
Sächsischen Schweiz und bin als Feldenkraislehrerin und geprüfte Astrologin des DAV
beratend, unterrichtend und fotografisch tätig.

Tatsächlich bin ich eine große Seen- und Meeresliebhaberin und verbringe jährlich viele Stunden schwimmend im Meer –
könnten Menschen im Wasser wohnen, wäre ich längst dort eingezogen.

 

Meine erwachsene Tochter schreibt als junge Autorin und Slam Poetin für Menschen und Bühnen.  www.janaheinicke.de
Seit 2015 organisiert sie ihr eigenes Veranstaltungsformat, den Puppetryslam Berlin.

In meinem gesellschaftlichen Engagement bin ich Mitbegründerin der ARTABANA-Solidargemeinschaft im deutschen Raum und habe zahlreiche Gruppen aufgebaut.
Bis heute begleite ich interessierte Menschen in diese Bewegung und ihre Idee.